Der SFB 854

 
 

Das zentrale Nervensystem (ZNS), ist ein nicht-lymphatisches Gewebe, dass für den SFB 854 von entscheidender Bedeutung ist. Neueste Erkenntnisse zeigen, dass das ZNS und das Immunsystem ständig miteinander interagieren und sich gegenseitig beeinflussen. Die molekularen und zellulären Kommunikationsprozesse, die diesen Informationsfluss vermitteln sind jedoch größtenteils unbekannt. Durch die längjährige wissenschaftliche Expertise Magdeburgs in den Neurowissenschaften und der Immunologie sind wir prädestiniert dafür, diese Fragen zusammen zu klären. Mehrere TWIN Projekte, die von Immunolog*innen und Neurobiolog*innen zusammen geleitet werden, sind ein zentraler Bestandteil des SFB 854.

Ziel des SFB 854 ist es, unter Einsatz biochemischer, zellbiologischer und molekulargenetischer Methoden, zentrale Prozesse der intra- und interzellulären Kommunikation im Immunsystem zu entschlüsseln. Ein weiterer Schwerpunkt des SFB 854 liegt in der molekularen und intravitalen Mikroskopie, mit deren Hilfe die inter- und intrazelluläre Kommunikation im Rahmen physiologischer und pathophysiologischer Immunreaktionen analysiert werden soll.